webleads-tracker

Integrierte Systeme

Integrierte Systeme

Weltweit sind bereits eine Reihe von SIC-Marking Lösungen in Produktionslinien aller Art installiert:

 

Lasermarkiersysteme

Der Faserlaser i 103 l-g ist sehr kompakt, hat eine leistungsfähige Laserquelle und besteht aus widerstandsfähigen und zuverlässigen Komponenten, die unter allen industriellen Arbeitsbedingungen einsetzbar sind. Das Team von SIC Marking erstellt auch automatisierte Umgebungen, in denen optische Systeme die vom Laser erstellten Kennzeichnungen überprüfen und auswerten. Hierzu gehört oft die Entwicklung von an Kundenspezifikationen ausgerichteter Spezialsoftware und die Installation und Inbetriebnahme durch speziell geschulte Techniker.

 

Nadelmarkiersysteme

Die integrierbaren Systeme i52, i83 und i141 eignen sich für den Einbau in Fertigungslinien, in denen schnelle und präzise Nadelmarkierung benötigt wird. Der Einbau kann häufig durch eigenes Personal oder durch einen Integrator durchgeführt werden.

 

Ritzmarkiersysteme (insbesondere FIN-Kennzeichnung)

Die Gruppe der integrierbaren Ritzmarkiersysteme besteht im wesentlichen aus den beiden Systemen i61s und i113s. Ritzmarkiersysteme besitzen eine zusätzliche Pneumatik und arbeiten besonders leise, wobei sie ein ästhetisch ansprechendes Schriftbild durch die Anmutung einer durchgezogenen Linie erreichen. Diese Art der Markiertechnik ist zum Beispiel besonders im Bereich der FIN-Markierung (Fahrgestell-Identifikationsnummer) gefordert, wo die Punktmarkierung herkömmlicher Nadelmarkiersysteme nicht ausreicht.

Menü Fußnote