webleads-tracker

Lasermarkiertechnik: die moderne Lösung

Lasermarkiertechnik: die moderne Lösung

Relevante Produkte von SIC Marking: integrierbares Lasermarkiersystem i103L-GL-Box II Lasermarkiersystem und XL-Box Lasermarkiersystem für ergonomische und effiziente Arbeitsplätze.

 

Die Verfolgbarkeit von Werkstücken ist von besonderer Bedeutung für die Einhaltung von ISO Qualitätsstandards. Die Lasermarkierung erlaubt es Herstellern, Kennzeichnungsvorgänge zu automatisieren und so ein hohes Maß an Kontrolle sicherzustellen.


Die Lasermarkierungstechnologie bedient sich eines verstärkten Laserstrahls, der mittels Spiegeln auf das Werkstück dirigiert wird. Die Reaktion, die im Werkstück ausgelöst wird, kann drei unterschiedliche Resultate erzielen:

  • Gravieren: die Kennzeichnung erfolgt vertieft
  • Verfärbung: die Farbgebung der Oberfläche verändert sich und ein Kontrast wird erreicht
  • Aufschäumen: das Oberflächenmaterial selbst verändert sich

Es existieren unterschiedliche Typen von Markierungslasern:

 

  • CO2 Laser markieren Glas und andere transparente Objekte,
  • Yag Laser eignen sich für Metall, haben aber hohe Folgekosten,
  • Faserlaser eignen sich für Metall und Kunststoffe, besonders da, wo hohe Leistung erforderlich ist.

 

Leistungsstark: Faserlaser


Die auf Faserlasern basierende Markiertechnik ist die derzeit effizienteste. In einer Laserquelle wird ein Signal generiert und in der optischen Faser verstärkt. Das Lasersignal passiert dann einen Kollimator, der den Strahl ausrichtet und den Durchmesser auf 7 mm reduziert, bevor er den galvanometrischen Kopf erreicht. Der Galvo-Kopf besitzt zwei Spiegel, die den Laserstrahl für schnelle und präzise Markierung umlenken. Schließlich konzentriert eine Linse den Strahl auf 30 µm. SIC Marking verwendet für seine Lasermarkiersysteme einen Ytterbium-dotierten Faserlaser, da er besondere Zuverlässigkeit und niedrige Betriebskosten bietet.

 

Anwendungen der Lasermarkiertechnologie

 

Lasermarkiertechnologie wird hauptsächlich für die direkte Markierung auf Metall- oder Kunststoffteilen eingesetzt, wobei die Härte und Oberflächenbeschaffenheit keine Rolle spielen. Der Laser ist empfehlenswert für hohe Produktionsvolumen, bei denen Geschwindigkeit und Genauigkeit von Bedeutung sind.
Solche Laser finden breite Verwendung in Produktionsstätten der Automobil- und Luftfahrtindustrie, in der Mechanik, Elektronik, Konstruktion, Medizin und Chirurgie, Öl- und Gasindustrie und vielen weiteren.

 

Wichtigste Eigenschaften

  • High-End Technologie
  • Zuverlässig
  • Keine Wartung notwendig
  • Dauerhafte Markierung
  • Höchste Markierqualität

 



 

L-Box II: ein effizientes und ergonomisches Arbeitsplatz-Lasermarkiersystem

L-Box und XL-Box sind unsere leistungsfähigen Lasermarkiersysteme für eigenständige Arbeitsplätze, welche sich durch hohe Effizienz und Ergonomie auszeichnen. Die wartungsfreien Lasermarkiersysteme verfügen im Vergleich zu anderen marktüblichen Lasertechniken über eine bis zu zehnfach höhere Lebensdauer und sind leicht zu bedienen. Der von drei Seiten zugreifbare Arbeitsbereich erlaubt die Beschriftung auch größerer Werkstücke mit Logos, Texten, Strichcodes und DataMatrix-Codes.

 

Zur Produktseite L-Box II

 

Zur Produktseite XL-Box

Faserlaser i103 L-G

Unser integrierbares Lasersystem enthält einen platzsparenden Markierkopf, der in verschiedenen Ausrichtungen in bestehende Anlagen integriert werden kann. Der Laser i103 L-G verfügt über ein Markierfenster von 100 x 100 mm. Die Ansteuerung erfolgt über einen Controller, der die Laserquelle, die Elektronik und Sicherheitseinrichtungen enthält. Der Laser wird in der Regel als Stand-Alone-Einheit (Black Box) in Verbindung mit einer SPS-Steuerung eingesetzt. Der Laser wird über einen angeschlossenen PC mittels spezieller Software konfiguriert. Der Controller kann bis zu vier Achsen steuern.

 

Zur Produktseite Lasermarkiersystem i103 L-G

Menü Fußnote